Kaufen Sie Aricept 5mg, 10mg online ohne Rezept

1.09

Produkt Preis Tablette oben
Entstehen 5 mgx30 Tabletten 32,55 € 1,09 € Kaufe jetzt
Entstehen 5 mgx60 Tabletten 56,31 € 0,93 € Kaufe jetzt
Entstehen 5 mgx90 Tabletten 76,55 € 0,85 € Kaufe jetzt
Entstehen 5 mgx120 Tabletten 95,03 € 0,79 € Kaufe jetzt
Entstehen 5 mgx180 Tabletten 132,87 € 0,74 € Kaufe jetzt
Entstehen 5 mgx360 Tabletten 253,43 € 0,70 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Der Wirkstoff in Aricept, Donepezil, ist ein Hemmer des Enzyms Acetylcholinesterase, das in die Hemmung von Acetylcholin eingreifen soll, das die Erregung des zentralen Nervensystems vermittelt. Aricept verlangsamt das Fortschreiten der durch die Alzheimer-Krankheit verursachten Demenz.
Dosierung und Indikationen

Verbringen Sie Ihre erste Nacht oral Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 5 mg einmal täglich für einen Monat. Die Dosis kann auf 10 mg täglich erhöht werden. Schlucken oder kauen Sie die Tablette nicht im Ganzen und warten Sie, bis sie sich in Ihrem Mund auflöst. Manchmal kann es während der Auflösung geschluckt werden.
Besitz

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Krampfanfälle wie Sinussyndrom, eine vergrößerte Prostata, chronisch obstruktive Lungenerkrankung, eine vergrößerte Prostata oder Probleme beim Wasserlassen, Asthma, Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür, Asthma oder Epilepsie haben. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie derzeit NSAIDs oder andere Anticholinergika einnehmen, wenn Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder stillen.
finden

Aricept sollte nicht bei Patienten angewendet werden, die möglicherweise überempfindlich (allergisch) gegen Donepezil oder Piperidin-Derivate sind.
mögliche Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Allergiesymptome (Nesselsucht, Hautausschlag, Schwellung des Gesichts), Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, Blutungen oder Erbrechen, die wie Blut oder Kaffeebohnen aussehen, Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen und Krämpfe (Ohnmacht oder Krämpfe).
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Inhibitoren von Cytochrom P450 (Ketoconazol, Chinidin, Itraconazol, Erythromycin, Fluoxetin) sind erhöht und ihre Induktoren (Rifampicin, Phenytoin, Carbamazepin, Ethanol) verringern die Menge von Aricept im Blut. Die Wirkung von Aricept kann durch eine unvorhergesehene Erhöhung der Spiegel von Cholinergika und cholinergen Arzneimitteln verringert werden. Die Anwendung von Aricept zusammen mit Vollnarkosemitteln und NSAIDs erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.
Dosis

Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht zweimal ein. Wenn die nächste Dosis naht, überspringen Sie die vergessene Dosis und fahren Sie mit der Einnahme Ihres Arzneimittels in Ihrem Kalender fort.
Überdosis

Rufen Sie Ihren Arzt an oder wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome haben: starke Übelkeit, Erbrechen, Ischias, starkes Schwitzen, Schwindel, langsamer Herzschlag, Schwitzen, verschwommenes Sehen, Ohnmacht oder Krämpfe (Krämpfe), Myasthenia gravis, flache Atmung.
Speichern

Bei Raumtemperatur 59-86 ° F (15-30 ° C) vor Feuchtigkeit und Sonnenlicht schützen. Feuchtigkeit vermeiden (Badezimmer).
Haftungsausschluss

Wir decken nicht alle Anweisungen, Ergänzungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab, sondern nur allgemeine Informationen über das Arzneimittel. Die Informationen auf der Website können nicht für die Selbstversorgung und Diagnose verwendet werden. Patientenspezifische Empfehlungen sollten mit dem behandelnden Arzt oder Arzt abgestimmt werden. Wir bestreiten die Richtigkeit dieser Informationen und sie können Fehler enthalten. Wir haften weder für direkte, indirekte, spezielle oder Folgeschäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, noch für die Folgen von Selbstfürsorge.

Warenkorb