Kaufen Sie Cefaclor 250 mg, 500 mg online ohne Rezept

2.55

Kategorie:

Produkt Preis Tablette oben
Kefacloori 250 mgx10 Tabletten 25,51 € 2,55 € Kaufe jetzt
Kefacloori 250 mgx20 Tabletten 40,47 € 2,01 € Kaufe jetzt
Kefacloori 250 mgx30 Tabletten 52,79 € 1,77 € Kaufe jetzt
Kefacloori 250 mgx40 Tabletten 65,11 € 1,64 € Kaufe jetzt
Kefacloori 250 mgx80 Tabletten 126,71 € 1,58 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Cefachlor gehört zur Gruppe der Cephalosporin-Antibiotika. Es ist ein halbsynthetisches Medikament der zweiten Generation. Es hemmt die bakterielle Membranbildung und wirkt gegen eine Vielzahl von gramnegativen und grampositiven Bakterien, die gegen Beta-Lactamase resistent sind, wie E. coli, Haemophilus influenzae, Enterobacter spp., Salmonella spp., Shigella. . . . spp., Proteus mirabilis, Klebsiella spp., Neisseria gonorrhoeae, Citrobacter spp.), Staphylococcus spp., Streptococcus spp. Cefaclor ist nicht wirksam gegen Anaerobier. Dieses Arzneimittel wird zur Behandlung von bakteriellen Infektionen der oberen und unteren Atemwege, Ohren, Nase und Rachen, Harnwege, Haut und Muskelgewebe, Knochen, Gelenke, Endometritis und Sepsis angewendet.
Dosierung und Anwendung

Cefaclor wird mit oder mindestens 1 Stunde vor einer Mahlzeit eingenommen, um die Resorption zu verbessern. Schlucken Sie die Tablette im Ganzen. Schneiden, zerdrücken oder kauen Sie die Tablette nicht. Typische Dosen von Cefachlor sind 250-500 mg alle 8 Stunden oder 375-500 mg alle 12 Stunden. Um Gonorrhoe zu behandeln, müssen Sie 3000 mg auf einmal einnehmen. Die Behandlung dauert 7-10 Tage. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes und ändern Sie nicht die Ihnen verschriebene Dosis.
Besitz

Brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels nicht ab, auch wenn sich Ihre Symptome bessern. Wenn Sie stillen und Cefaclo in Betracht ziehen, beenden Sie das Stillen Ihres Babys. Dieses Arzneimittel kann beim direkten Coombs-Test und beim Urinzuckertest zu falsch positiven Ergebnissen führen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie allergisch gegen Penicillin-Antibiotika sind. Das Risiko von Nebenwirkungen ist bei Personen erhöht, die Probleme mit ihrem Verdauungssystem haben, wie z. B. eine Darmentzündung (Kolitis). Während der Behandlung ist Vorsicht geboten.
finden

Cefaclo sollte nicht bei Patienten angewendet werden, die möglicherweise überempfindlich (allergisch) gegen dieses Arzneimittel oder andere Beta-Lactamase-Antibiotika sind. Bei der Verschreibung an Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz, Leukopenie, hämorrhagischem Syndrom, schwangeren Frauen und pädiatrischen Patienten sowie Kindern unter 1 Jahr ist Vorsicht geboten.
mögliche Nebenwirkungen

Cefaclor ist normalerweise ein Bentolat. Die Nebenwirkungen, die normalerweise auftreten, sind vorübergehend. Häufigere Nebenwirkungen sind Hautausschlag, Fieber, Gelenkschmerzen, Vaginitis, Juckreiz, anormale Leberwerte, Gelbfärbung, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit und Halluzinationen. Die Behandlung mit Antibiotika verändert die mikrobielle Zusammensetzung des Dickdarms und fördert das übermäßige Wachstum von C. difficile. Als Folge kann sich eine pseudomembranöse Kolitis entwickeln. Zu den Symptomen gehören Durchfall, Bauchschmerzen, Fieber und selten Kollaps.
medizinische Interaktion

Cefaclor erhöht die Wirksamkeit von indirekten Antikoagulanzien. Cefachlor erhöhte die Nephrotoxizität von Aminoglykosiden, Phenylbutazon und Polymyxin. Aminoglykoside, Metronidazol, Polymyxin und Rifampicin potenzieren die antibakterielle Aktivität von Cefaclor, während Chloramphenicol und Tetracycline sie reduzieren. Die Antazida Mg2 + und Al3 + verlangsamen die Resorption dieses Medikaments. Kanalblocker verlangsamen die Clearance von Kefaklos durch die Nieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Ethacrynsäure und starke Diuretika wie Furosemid, Probenecid oder Warfarin einnehmen.
vergessene Dosis

Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie die vergessene Dosis nicht ein, wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist. Sie sollten diese Dosis auslassen und in regelmäßigen Abständen eine normale Dosis einnehmen. Nehmen Sie kein Doppel.
Überdosis

Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Magen-Darm-Beschwerden sind Symptome einer Überdosierung. Wenn Sie eine Überdosierung vermuten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Erhaltung

Bei Raumtemperatur in einem luftdichten Behälter lagern, Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit vermeiden, außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahren.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen zu den beschriebenen Medikamenten. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sollten nicht zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose verwendet werden. Die spezifischen Indikationen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem Fallberater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir übernehmen keine Verantwortung für diese Informationen oder darin enthaltene Fehler. Wir haften weder für direkte, indirekte, spezielle oder Folgeschäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, noch für die Folgen von Selbstfürsorge.

Warenkorb