Kaufen Sie Isoptin 40 mg, 120 mg, 240 mg online ohne Rezept

0.73

Kategorie:

Produkt Preis Tablette oben
Isoptin 40 mgx60 Tabletten 43,99 € 0,73 € Kaufe jetzt
Isoptin 40 mgx90 Tabletten 43,99 € 0,48 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Isoptin blockiert Kalziumkanäle, entspannt (erweitert) Blutgefäße und Arterien, erleichtert die Herzfunktion und reduziert so die Belastung. Kalzium verursacht eine Kontraktion der glatten Muskulatur, die, wenn es in Muskelzellen freigesetzt wird, zu einer Entspannung der Arterienmuskulatur, einer Sauerstoffaufnahme zur Verbesserung des Zustands des Herzgewebes, einer Verringerung des gesamten peripheren Widerstands, eines systemischen arteriellen Drucks und einer Nachbelastung führt. Isoptin verlangsamt auch die Kontraktionsrate, indem es die Weiterleitung elektrischer Impulse im Herzen verringert, die die Kontraktionskoordination regulieren. Isoptin wird verwendet, um hohen Blutdruck, Angina pectoris und bestimmte Arten von unregelmäßigem Herzschlag zu kontrollieren.
Dosierung und Anwendung

Oral mit oder ohne Nahrung einnehmen. Die Tagesdosis beträgt 180-480 mg, die einmal eingenommen oder auf 2-3 Dosen aufgeteilt werden kann. Nehmen Sie genau nach Anweisung Ihres Arztes ein und überschreiten Sie nicht die empfohlene Menge.
Besitz

Vermeiden Sie Alkohol, Grapefruit oder Grapefruitsaft. Alkohol kann die Nebenwirkungen von Isoptin (Schläfrigkeit und Schwindel) verstärken, während Grapefruit mit den Inhaltsstoffen des Arzneimittels interagiert. Stehen Sie nicht zu schnell aus einer sitzenden oder liegenden Position auf, da dies Schwindel verursachen kann.
finden

Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, schwerer linksventrikulärer Dysfunktion, arterieller Hypotonie (systolischer Blutdruck unter 90 mm Hg) oder kardiogenem Schock, Sinussyndrom (außer Patienten mit künstlichen Herzschrittmachern), Speicheldrüsenatrioventriose Grad II-III außer bei Patienten mit Vorhofflimmern oder Vorhofflimmern und tangentialer Dehnung (Wolf-Parkinson-White-, Lown-Ganong-Levin-Syndrom).
Nebeneffekt

Arpamil ist im Allgemeinen gut verträglich. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Schwindel, Schwäche oder Ohnmacht, Schwellung der unteren Extremitäten, Hautausschlag, Kopfschmerzen und Verstopfung. Auch Gelbsucht, Schwellungen, Atemnot und Hautausschlag sind möglich. Wenn Sie eine der oben aufgeführten schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Isoptin hemmt die Alkoholausscheidung und erhöht die Wirksamkeit von Doxorubicin sowohl in Gewebekulturen als auch bei Patienten. Cyclophosphamid, Oncovin, Procarbazin, Prednisolon (COPP) und Vindesin, Adriamycin, Cisplatin (VAC) und Zytostatika können die Resorption von Isoptin verringern. In seltenen Fällen erhöht die gleichzeitige Anwendung von Aspirin und Isooptin das Blutungsrisiko. Eine Dosisanpassung von Digoxin ist bei mit Isooptin behandelten Patienten wichtig. Eine Langzeitbehandlung mit Verapamil kann zu Digitalis-Toxizität führen, indem der Digoxinspiegel im Serum um 50-75 % während der ersten Behandlungswoche ansteigt. Es wird gleichzeitig mit einem oralen blutdrucksenkenden Adjuvans gegeben. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen, insbesondere über solche, die Disopyramid, Flecainid, Chinidin, Phenobarbital, Cyclosporin oder Lithium enthalten. Dieses Arzneimittel kann die Ergebnisse Ihres Lebertests ein wenig abnormal verändern.
Dosis

Nehmen Sie die vergessene Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn die Zeit für die nächste Dosis näher rückt, überspringen Sie die nächste Dosis und kehren Sie zu Ihrer gewohnten Zeit zurück.
Überdosis

Wenn Sie einen langsamen Herzschlag und Ohnmachtsanfälle haben, können dies Symptome einer Überdosierung sein. Wenn Sie denken, dass Sie zu viel Aramamil eingenommen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Speichern

Bei Raumtemperatur 15-30 °C (59-86 °F) fern von Licht, Feuchtigkeit, Haustieren und Kindern lagern.
Haftungsausschluss

Wir decken nicht alle Anweisungen, Ergänzungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab, sondern nur allgemeine Informationen über das Arzneimittel. Die Informationen auf der Website können nicht für die Selbstversorgung und Diagnose verwendet werden. ° Die SSA-Empfehlungen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem behandelnden Arzt oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir bestreiten die Richtigkeit dieser Informationen und sie können Fehler enthalten. Wir haften weder für direkte, indirekte, spezielle oder Folgeschäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, noch für die Folgen von Selbstfürsorge.

Warenkorb