Kaufen Sie Cartia Xt 180 mg online ohne Rezept

2.75

Kategorie:

Produkt Preis Tablette oben
Katia Ht 180 mgx30 Tabletten 82,71 € 2,75 € Kaufe jetzt
Katia Ht 180 mgx60 Tabletten 152,23 € 2,54 € Kaufe jetzt
Katia Ht 180 mgx90 Tabletten 216,47 € 2,40 € Kaufe jetzt
Katia Ht 180 mgx120 Tabletten 268,39 € 2,24 € Kaufe jetzt
Katia Ht 180 mgx180 Tabletten 381,92 € 2,12 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Cartia wird zur Behandlung von Bluthochdruck, Brustschmerzen (Angina pectoris) und bestimmten thermischen Arrhythmien angewendet. Der Wirkstoff Diltiazem gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Calciumkanalblocker genannt werden. Diltiazem entspannt die Muskulatur des Herz-Kreislauf-Systems.
Dosierung und Indikationen

Nehmen Sie Kartia genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Nehmen Sie es mit einem Glas Wasser ein. Zerkleinern, kauen oder zerbrechen Sie die Tablette nicht. Alles schlucken.
Cartia kann Teil eines Behandlungsprogramms sein, das Diät, Bewegung und andere Medikamente umfasst.
Besitz

Medikamente können Gedanken oder Reaktionen negativ beeinflussen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie fahren oder Aufgaben ausführen, die eine starke Reaktion erfordern. Brechen Sie die Einnahme Ihres Arzneimittels nicht mit der Erlaubnis Ihres Arztes ab.
finden

Wenden Sie Cartia nicht an, wenn Sie an den folgenden Erkrankungen leiden: niedriger Blutdruck, Herzerkrankungen (Sinussyndrom, Vorhofflimmern) oder kürzlich erlittener Herzinfarkt. Informieren Sie Ihren Arzt vor Beginn der Behandlung mit CATIA, wenn Sie Allergien, Nieren- oder Leberprobleme oder Herzprobleme haben. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Dieses Arzneimittel kann einem ungeborenen Kind schaden. Diltiazem wird in die Muttermilch ausgeschieden. Verwenden Sie nicht während der Stillzeit ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.
mögliche Nebenwirkungen

Neben allergischen Reaktionen (Nesselsucht, Schwellung des Gesichts, Zungen-, Rachen- und Atembeschwerden) können schwerwiegende Nebenwirkungen wie Fieber, Halsschmerzen, Kopfschmerzen und starke Blasenbildung, Schuppenbildung, Hautrötung auftreten. Ausschlag. Herzklopfen, Schwindel, Ohnmacht, Schwellung, schnelle Gewichtszunahme, Übelkeit, Bauchschmerzen, subfebriler Zustand, Anorexie, dunkler Urin, lehmfarbener Stuhl, Gelbsucht. Wenn Sie eines davon finden, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen: Hautausschlag, Juckreiz, Übelkeit, Fieber, Rötung, Kribbeln, verstopfte Nase, Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit.
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Clarithromycin-Antibiotika wie Digoxin (Digitalis, Lanoxin, Lanoxicaps), (Biaxin), Erythromycin (E-VANCOMYCIN, SEO, Ery-Tab, Erythrocin) oder Telithromycin (Ketek) einnehmen. Antimykotika wie Fluconazol (Diflucan), Itraconazol (Sporanox), Ketoconazol (Nizoral) oder Voriconazol (Vfend); HIV / AIDS-Medikamente (Agenerasa, Atazanavir (Reyataz), Delaviridin (Rescriptor), Fosamprenavir (Lexiva), Indinavir (Crixivan), Nelfinavir (Viracept) oder Ritonavir (Norvir, Kaletra)), Betablocker (Atenolol) Tenormin (Bisoprol) Zebeta, Ziak), Metoprolol (Lopressor, Toprol), Propranolol (Inderal, Innopran), Sotalol (Betapeys), Timolol (Blokadren), Amiodaron (Cordarone), Paceron), Buspiron (Buspar); Beruhigungsmittel wie Quinaglut, Quinidex, Queen-Release, Midazolam (durchgesickert) oder Triazolam (Halcyone), Cimetidin (Tagamet, Tagamet HB).
Grapefruit und Grapefruitsaft können mit Diltiazem interagieren und schädliche Wirkungen haben.
Dosis

Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Lassen Sie die Einnahme aus und setzen Sie Ihr übliches Dosierungsschema fort, wenn die nächste Dosis naht. Verdoppeln Sie die Dosis nicht, um sich zu erholen.
Überdosis

Zu den Symptomen einer Überdosierung mit Cartia gehören Schwäche, Brustschmerzen, Schwindel, langsamer Herzschlag, Kurzatmigkeit und Ohnmacht. Wenn Sie Cartia missbraucht haben, holen Sie sofort ärztlichen Rat ein.
Speichern

Bei Raumtemperatur fern von Feuchtigkeit und Hitze lagern.
Haftungsausschluss

Wir decken nicht alle Anweisungen, Ergänzungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab, sondern nur allgemeine Informationen über das Arzneimittel. Die Informationen auf der Website können nicht für die Selbstversorgung und Diagnose verwendet werden. Patientenspezifische Empfehlungen sollten mit dem behandelnden Arzt oder Arzt abgestimmt werden. Wir bestreiten die Richtigkeit dieser Informationen und sie können Fehler enthalten. Wir haften weder für direkte, indirekte, spezielle oder Folgeschäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, noch für die Folgen von Selbstfürsorge.

Warenkorb