Kaufen Sie Marken-Cialis-Ampullen online ohne Rezept

Kategorie:

allgemeiner Gebrauch

Die Marke Cialis wurde für das Pharmaunternehmen Lilly entwickelt und enthält Tadalafil als Hauptbestandteil. Cialis ist ein potenter, reversibler und selektiver Hemmer der Phosphodiesterase Typ 5 (PDE-5), der durch zyklisches Guanosemonophosphat (cGMP) gekennzeichnet ist. Die Hemmung von PDE-5 in Cialis erhöht die cGMP-Spiegel in Hohlzellen, wenn sexuelle Stimulation eine lokale Stickoxidfreisetzung verursacht. Dies bewirkt, dass sich die glatten Muskeln in den Arterien entspannen und das Blut ungehindert in das Gewebe des Penis fließt, was eine Erektion verursacht. Cialis ist ohne sexuelle Stimulation unwirksam. Cialis verbessert Erektionen und macht Sex angenehmer. Die Wirkung des neuen Medikaments hält 36 Stunden an. Wenn Sie sexuell erregt sind, sehen Sie die Wirkung 16 Minuten nach der Einnahme des Arzneimittels.
Dosierung und Anleitung

Die empfohlene Dosis von Cialis beträgt 20 mg. Dieses Arzneimittel sollte mindestens 16 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Die Wirkung des neuen Medikaments hält 36 Stunden an. Nehmen Sie Cialis Professional einmal täglich ein und überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis.
Besitz

Es wird nicht empfohlen, Cialis zusammen mit Grapefruitsaft, alkoholischen Getränken und Zigaretten einzunehmen. Das gleichzeitige Rauchen und die Einnahme von Cialis kann einen Zustand namens NAION (plötzlicher Sehverlust verursacht durch eine Reaktion des Sehnervs) verursachen. Bevor Sie mit der Behandlung mit Cialis beginnen, wenn Sie Symptome einer Penisverkrümmung oder anderer Genitalfehler, koronarer Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris, Herzinfarkt oder Herzinsuffizienz, niedrigem oder hohem Blutdruck, blutender Hyperämie, Magengeschwüren, Diabetes, Leberdiabetes oder Nierenfunktionsstörung.
finden

Cialis kann die blutdrucksenkende Wirkung von Nitraten verstärken und ist daher bei Personen kontraindiziert, die regelmäßig und/oder gelegentlich organische Nitrate in irgendeiner Form einnehmen.
Mögliche Nebenwirkungen:

Die häufigsten Nebenwirkungen von Cialis sind: Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Grippe 4 Corizza-Symptome. In seltenen Fällen werden arterielle Hypotonie, verschwommenes Sehen und Veränderungen der Farbwahrnehmung beobachtet. Auch ungleichmäßiges Einfrieren ist möglich. Auch eine verlängerte Erektion oder Priapismus (schmerzhafte Erektion, die länger als 6 Stunden anhält) ist möglich. Wenn Ihre Erektion länger als 4 Stunden anhält, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, da dies Ihren Penis schädigen kann. Unter Cialis wurde über eine Verschlimmerung bestehender Herzprobleme berichtet.
medizinische Interaktion

Die Wechselwirkung mit Arzneimitteln, die organische Nitrate enthalten, kann zu einer schweren Hypotonie führen, die in einigen Fällen sehr gefährlich sein kann. Nehmen Sie Cialis nicht mit Arzneimitteln wie Erythritoltetranitrat, Isosorbiddinitrat, Isosorbidmononitrat, Nitroglycerin oder Pentaerythritoltetranitrat ein. Erythromycin, Ketoconazol (Nizoral), Itraconazol (Suporanox), Indinavir (Crixiban) und Ritonavir (Norvir) erhöhen die Konzentration und Toxizität von Cialis. Die Dosis von Atazanavir, Bunazosin, Clathromycin, Doxazosin, Erythromycin, Indinavir, Itraconazol, Ketoconazol, Moxilit, Nefazodon, Nelfinavir, Phenoxybenzamin, Phentolamin, Prazosin, Teresaquinavir und Cialis kann verändert werden.
vergessene Dosis

Vergessene Dosen werden nicht berücksichtigt, wenn Cialis zur Behandlung der erektilen Dysfunktion angewendet wird, da das Arzneimittel nach Bedarf angewendet wird.
Überdosis

Eine Überdosierung von Cialis verursacht Symptome, die als mögliche Nebenwirkungen beschrieben werden. Wenn Sie glauben, dass Sie zu viel Arzneimittel eingenommen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
Erhaltung

In einem fest verschlossenen Behälter bei Raumtemperatur, vor direkter Sonneneinstrahlung und außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahren.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen zu den beschriebenen Medikamenten. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sollten nicht zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose verwendet werden. Die spezifischen Indikationen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem Fallberater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir übernehmen keine Verantwortung für diese Informationen oder darin enthaltene Fehler. Wir haften weder für direkte, indirekte, spezielle oder Folgeschäden, die sich aus der Nutzung der auf dieser Website enthaltenen Informationen ergeben, noch für die Folgen von Selbstfürsorge.
Warenkorb